Naturidylle auf 1.280 Metern

Der Wieserhof in Deutschnofen im Portrait

albert_0890.jpg

30 Milchkühe, 15 Jungrinder, 40 Hühner und ein paar Schweine werden hier an 365 Tagen im Jahr liebevoll von den Bauersleuten Albert und Maria versorgt. Die Jungbauern Johanna, Markus und Michael gehen ihnen dabei natürlich ordentlich zur Hand.

Hier auf 1.280 Metern Meereshöhe herrscht rund um den Wieserhof noch richtige Naturidylle. Saftige Wiesen mit frischen Kräutern sind das Geheimrezept, warum die Milch der Kühe besonders gut schmeckt. Seit über 600 Jahren gibt es den Hof schon und seit 1640 ist er im Besitz der Familie Mittermair, die sich aus ganzem Herzen der Erhaltung von Milch- und Landwirtschaft verschrieben hat. Die Begeisterung für die tägliche Arbeit steht allen Familienmitgliedern ins Gesicht geschrieben. Vor allem Albert, der sich selbst als Vollblut-Bauer bezeichnet, kommt regelrecht ins Schwärmen.

albert.jpg
albert_2.jpg

Auch seine Frau Maria kann sich kein anderes Leben und keine andere Arbeit mehr vorstellen. Jungbauer Markus ist sich indessen seiner Verantwortung bewusst, den Hof eines Tages weiter zu führen und bemüht sich sehr mit Engagement und Wissen dieser Aufgabe gerecht zu werden.

maria_2.jpg
maria.jpg

Johanna, die Tochter, war schon als kleines Mädchen stark beeindruckt vom Leben und der Arbeit am Hof, daher liegt es ihr besonders am Herzen, fleißig mit anzupacken. Der Jüngste, Michael, lässt gerne auch mal alles stehen und liegen, wenn im Sommer die Heuernte ruft. Der Sommer ist ohnehin die arbeitsintensivste Zeit auf dem Wieserhof, denn neben der Ernte gilt es auch die Gäste der drei Ferienwohnungen zu bewirtschaften und diesen einen Einblick ins bäuerliche Leben zu vermitteln.

michael.jpg
michael_2.jpg

Schön verpackt

Unsere Bergbauern auf der Verpackung gibt es wirklich, sie sind das Herz und die Seele von Mila. Deshalb findest du sie auch auf unseren verschiedenen Produkten.

h_milch_vollmilch.png
joghurt_0_grassi_1.png
skyr_aprikose.png
gusto_gusto_kokos.png

Weitere Storys

###sib.registration_error###
###sib.success###