Genossenschaft

Als große Familie aus 2.300 Bergbauern und 470 Mitarbeitern ist es unser Ziel, die Berg- und Milchwirtschaft in Südtirol zu erhalten und Qualitätsprodukte herzustellen.

Philosophie

Die Gemeinschaft zählt

Mila gehört den Bauern. Sie sind Lieferanten und Eigentümer der Genossenschaft Bergmilch Südtirol. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern als Botschaftern und Partnern, die unsere Werte teilen, sichern wir verlässlich ihr Einkommen.

mila-genossenschaft-2.jpg
mila-genossenschaft-berglandwirtschaft_1.svg
Fortbestand der Berglandwirtschaft
Mit Qualitätsprodukten zum bestmöglichen Milchpreis: Der Reingewinn der Genossenschaft wird an unsere Bauern ausgeschüttet.
mila-genossenschaft-einklang-natur_1.svg
Respektvoller Umgang
Die Arbeit im Einklang mit der Natur, das Wohl der Tiere und der schonende Umgang mit den Ressourcen sind uns ein großes Anliegen.
mila-genossenschaft-verantwortung_1.svg
Verantwortung
Qualität, Zuverlässigkeit, Fairness: Wir übernehmen Verantwortung für unsere Mitarbeiter und bieten unseren Konsumenten hochwertige Produkte.

Gemeinsam stark

Unsere Bauern sind unsere Wettbewerbsstärke – sie liefern täglich den wertvollen Rohstoff, die Südtiroler Bergbauernmilch, die wir innerhalb von kürzester Zeit zu hochwertigen Produkten veredeln. Unsere Kunden und Konsumenten geben uns ihr Vertrauen, das wir durch Qualität und geschmackvolle Produkte aufrechterhalten wollen. Unsere Mitarbeiter sind unser Kapital. Respektvoller Umgang, persönliche Weiterentwicklung und eine familienorientierte und lebensphasenbewusste Personalpolitik liegen uns am Herzen.

Für den Erhalt der Kulturlandschaft, der regionalen Kreisläufe und der Südtiroler Bergbauernhöfe

1.000

Meter ü.d.M.

Der Großteil der Mila-Bauernhöfe befindet sich oberhalb von 1.000  Meter über dem Meer

mila-genossenschaft-6.jpg

24

Sammelwagen

An 365 Tagen im Jahr sind sie im ganzen Land unterwegs

mila-genossenschaft-7.jpg

470

Mitarbeiter

Sie veredeln die bergfrische Milch
zu abwechslungsreichen
Qualitätsprodukten

mila-genossenschaft-8.jpg

Die Standorte

luftbild_werk_bozen.jpg

Zahlen & Fakten

  • 2 Werke: Bozen und Bruneck
    • Bozen: Milch, Joghurt, Sahne, Butter und SKYR
    • Bruneck: Käse, Mascarpone und SKYR
  • 2 Shops: Bozen und Bruneck
  • rund 150 verschiedene Produkte

Täglich liefern die Mila-Sammelwagen die bergfrische Milch von den Bauernhöfen in unsere Werke in Bozen und Bruneck, wo sie in kürzester Zeit zu hochwertigen Produkten weiterverarbeitet wird, die in der Region Trentino-Südtirol, dem restlichen Italien und im Ausland verkauft werden. Um Qualitätsprodukte herzustellen, weiterzuentwickeln und neue Produkte zu kreieren, hat jedes Werk seine Schwerpunkte.

mila-genossenschaft-5.jpg
mila-genossenschaft-4.jpg

Geschichte

mila-genossenschaft-9.png

Mila – eine Erfolgsgeschichte
seit vielen Jahren

Unsere Meilensteine

1962

Beginn des Erfolges

Die Vereinigten Sennereinen Vinschgau werden gegründet. Dass daraus die größte Molkereigenossenschaft Südtirols werden sollte, konnte noch niemand ahnen.

1963

Der Name entsteht

Ein Jahr nach der Gründung zählte die Vereinigung 30 Mitglieder. Der Name wurde eingeführt: »Mila« leitet sich aus den zwei Anfangsbuchstaben von Milch und Latte ab.

1974

Bau des Werks

Der Bau des Werks in Bozen-Kampill beginnt.

1977

Neue Produkte

Das erste Mila Joghurt wird abgefüllt, ebenso wird die Produktion von Frischmilch, Frischrahm, Butter und Topfen aufgenommen.

1997

Gebündelte Synergien

Mila Gen. und landw. Ges., Milchhof Bruneck Gen. und landw. Ges. (Senni) und die Sennereigenossenschaft Burgeis wurden zur „Milkon Südtirol“ zusammengeschlossen.

2013

Werte mit Verantwortung

Aus der Fusion der beiden Basis-Genossenschaften Mila und Senni entstand die „Bergmilch Südtirol“, ein modernst geführtes Unternehmen.

2017

SKYR

Als erster Produzent von SKYR in Italien, brachte Mila – Bergmilch Südtirol eine Neuheit mit vielen Proteinen und wenig Fett für aktive Genießer in die Kühlregale.

2019

Gut Ding braucht Weile

Das neue Käsereifelager im Werk in Bruneck wurde in Betrieb genommen. Es bietet mehr Platz und die perfekten Bedingungen für die optimale Reifung der Käse.

2020

Produktionserweiterung Bozen

Es wurden neue Büroräume und Sozialeinrichtungen für die Mitarbeiter eingerichtet, außerdem wurde die Produktion erweitert und eine neue Mensa gebaut.

###sib.registration_error###
###sib.success###