Heumilch-Roulade

img_5508.jpg

Zutaten

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 10 Minuten
Ruhezeit: 150 Minuten
Schwierigkeit: mittel


für 1 Roulade
 


für den Teig

  • 3 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Vanille, nach Belieben
  • 35 ml Sonnenblumenöl
  • 40 g Mehl, Typ 00
  • 15 g Maisstärke
  • 4 g Backpulver

für die Füllung

  • 800 ml Heumilch
  • 200 g Zucker
  • 100 g Maisstärke
  • 1/2 Teelöffel Vanille
  • Zitronenschale, gerieben
  • 230 ml Sahne
  • 2 Teelöffel Sahnesteif
  • Puderzucker, nach Belieben
img_5508.jpg

Zubereitung

für den Teig
Eier trennen, Eiweiß in eine große Schüssel geben und zusammen mit der Prise Salz mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Zucker hinzufügen und das Eiweiß zu einem glatten Schnee schlagen.

Eigelbe nacheinander hinzufügen und die Masse kurz weiterschlagen. Öl hinzufügen und einarbeiten. Die Mehle, Backpulver und Vanille sieben und ebenfalls einarbeiten.

Teig auf dem gebutterten und mit Backpapier ausgelegten Backbleck verteilen, glattstreichen und bei 190°C Ober- und Unterhitze 10 Minuten lang backen. Danach den Backofen ausschalten, Tür leicht öffnen und den Teig noch zweieinhalb Minuten ruhen lassen, bevor er aus dem Ofen genommen wird.

Teig vom Backblech nehmen, mit einem feuchten Tuch bedecken und für 20 Minuten ruhen lassen.

Teig umdrehen, sodass er auf dem feuchten Tuch liegt und Backpapier entfernen. Anschließend Backpapier wieder auf den Teig legen, die Ränder mit dem Tuch bedecken und den Teig zu einer Rolle einrollen. Ruhen und vollständig abkühlen lassen.

für die Füllung
Speisestärke und Zucker in einem Topf verrühren und nach und nach die Milch hinzufügen, bis sich die Speisestärke aufgelöst hat. Zitronenschale hinzufügen und den Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Unter ständigem Rühren kochen, bis der Pudding dickflüssig ist.

Vom Herd nehmen, die Zitronenschalen entfernen und mit Frischhaltefolie abdecken. Beiseitestellen, bis der Pudding vollständig abgekühlt ist.

In der Zwischenzeit Sahne, Vanille und Sahnesteif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

Sobald der Milchpudding vollständig abgekühlt ist, nochmal 5-10 Minuten lang schlagen, bis er wieder cremig ist.

Den Pudding nach und nach zur Sahne geben und weiterschlagen. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig ausrollen und das Backpapier und Tuch entfernen. Die gesamte Creme auf dem Biskuitboden verteilen und glattstreichen.

Den Teig wieder einrollen und die Roulade für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Anschließend mit Puderzucker verzieren und servieren. 

Tipp
Die Roulade kann pur oder zusammen mit frischen Beeren oder Coulis genossen werden.

Story

Silvia & Claudio

mehr dazu
###sib.registration_error###
###sib.success###