Krapfen mit SKYR-Dip

foto_mila-6.jpg

Zutaten

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 3 Minuten
Schwierigkeit: mittel


für 8 Personen


für den Teig

  • 220 g Mehl, Typ 00
  • 50 g Roggenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch, lauwarm
  • 1 Eigelb
  • 30 g Butter, geschmolzen
  • 1 Esslöffel Grappa

für die Mohnfüllung

  • 160 g Mohnsamen
  • 150 ml Heumilch
  • 20 g Butter
  • 65 g Zucker
  • Schale einer halben Zitrone, gerieben
  • 1 gestrichener Teelöffel Zimt
  • 30 g Semmelbrösel
  • 1 Esslöffel Honig

für die Marmeladenfüllung

  • Aprikosen- oder Preiselbeermarmelade

 für den SKYR-Dip

  • 150 g SKYR Natur
  • den Saft und die abgeriebene Schale einer halben Zitrone 

außerdem

    • Samenöl, zum Frittieren
    • Puderzucker
foto_mila-6.jpg

Zubereitung

In einer Schüssel Mehl mit Roggenmehl und Salz mischen.

In der Mitte eine Mulde formen und die Milch, das Eigelb, die geschmolzene Butter und den Esslöffel Grappa hinzugeben.

Einige Minuten lang kneten, bis ein glatter Teig entsteht.

Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und bei Zimmertemperatur für 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Mohnfüllung zuerst den Mohn zermahlen und mit dem Paniermehl vermengen.

In einem Kochtopf Milch, Butter, Zucker, Zitronenschale und Zimt zum Kochen bringen.

Die heiße Milchmischung über das Mohn-Gemisch geben, und den Honig hinzufügen.

Umrühren und vollständig abkühlen lassen.

Den Teig mit einer Nudelmaschine (oder einem Nudelholz) dünn ausrollen, und immer wieder mit Mehl bestäuben.

Auf eine Hälfte des Teiges die Mohnfüllung oder Marmelade geben (etwa ein Teelöffel pro Krapfen).

Die andere Hälfte des Teiges so einfalten, dass er die gesamte Füllung bedeckt.

Den Teig um die Füllung gut andrücken, und quadratische Teigtaschen mit einer Seitenlänge von etwa 4-5 cm ausschneiden.

In heißem Öl bei 190°C backen, bis die Krapfen goldbraun sind.

Abtropfen lassen und zum Abkühlen auf ein Küchenpapier legen.

Für den Dip, SKYR mit dem Zitronensaft und Zitronenschale mischen.

Die Krapfen mit Puderzucker bestreuen und mit dem SKYR-Dip servieren.

Story

Stefano Cavada

mehr dazu
###sib.registration_error###
###sib.success###