Mila Heumilch – jetzt auch „länger haltbar“

06.05.2019

Neu im Regal: die Heumilch „länger haltbar“

Das Mila Heumilchsortiment wächst, nun ist die Mila Heumilch „länger haltbar“ in den Kühlregalen zu finden – ideal für kleinere Haushalte mit einem geringeren Milchkonsum. Dank eines neuen Herstellungsverfahrens hält sie länger, der gewohnt vollmundige Geschmack der Heumilch bleibt aber erhalten, was auf eine schonende Temperaturbehandlung zurückzuführen ist. Eine weitere Neuheit ist die innovative Verpackung, die zu über 80% aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. Die Herstellung erfolgt aus FSC®-zertifiziertem Papier und der eingesetzte Kunststoff wird auf Rohrzuckerbasis hergestellt. Wie für alle Mila-Produkte, wird auch für die neue Heumilch „länger haltbar“ ausschließlich Milch von Südtiroler Bergbauernhöfen verwendet.

Die Produktion der Heumilch basiert auf der ursprünglichen Form der Milchgewinnung im Alpenraum: Sie stammt von Kühen, die sich im Sommer von frischem Gras ernähren und im Winter vor allem mit Heu sowie in geringer Ergänzung mit Getreideschrot gefüttert werden; auf Silagefutter wird gänzlich verzichtet. Als garantiert traditionelle Spezialität (g.t.S.) ist die Herstellung der Heumilch bis ins Detail geregelt und die Einhaltung der Vorgaben wird von einer unabhängigen Prüfstelle kontrolliert. Die Produktion von Heumilch erfolgt im Einklang mit der Natur, schützt die Artenvielfalt der Gräser und Kräuter auf den Wiesen und Almen und damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Pflege der Südtiroler Kulturlandschaft geleistet.


###sib.registration_error###
###sib.success###