Mila gewinnt 4 "Käsiade 2016" Medaillen

12.11.2016

Wenn der Verband der Käserei-und Molkereifachleute alle zwei Jahre zur Internationalen Käsiade nach Hopfgarten in Tirol einlädt, dann sind Mila’s Käsereifachleute aus dem Werk Bruneck immer dabei. Heuer war die Teilnahme besonders erfolgreich. Die internationale Jury verlieh an Mila’s Käsespezialitäten sage und schreibe 4 Medaillen:

Gold für den Mila Hartkäse aus Wintermilch „Gran Spicchio
Gold für den natursüßen und weltweit gepriesenen Mila Mascarpone
Silber für den würzigen und auf der Zunge schmelzenden sowie langreifenden Alta Badia
Bronze für den nussigen und einzigen Großlochkäse von Mila, dem Dolomitenkönig

An der Verleihung in Hopfgarten mit dabei waren Mila Obmann Joachim Reinalter, Werksleiter am Mila Milchhof Bruneck Othmar Kammerer und die Käsereifachleute Ludwig Tschurtschenthaler, Karl Guggenberger, Florian Pueland sowie Ursula Oberegger, Shopleiterin in Bruneck.

Die Bewertung der eingereichten Proben bei der internationale Käsiade erfolgt in Gruppen. Dabei spielen regionale Gegebenheiten sowie die verschiedenen Reifestadien eine Rolle. Die Punktevergabe erfolgt in den Kategorien Äußeres, Inneres, Textur und Geruch/Geschmack. Die Verleihung der Medaillen in Gold, Silber oder Bronze erfolgt entsprechend der erreichten Punktezahl.

Mila freut sich zusammen mit den Verantwortlichen über das tolle Ergebnis.

###sib.registration_error###
###sib.success###